Link zum Inserat in Zwischenablage kopieren

Forschungspraktikum: Hausbesuche bei Paaren

Universität Zürich

Zur Unterstützung des Studienteams im Forschungsprojekt «SELODY – Der Einfluss von Seh- und Hörsehbehinderungen auf das Erleben in und Aufrechterhalten von Partnerschaften» sucht der Lehrstuhl Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Kinder/Jugendliche und Paare/Familien (Prof. Dr. Guy Bodenmann) ab sofort oder nach Vereinbarung mehrere Forschungspraktikant*innen. Spätester Arbeitsbeginn ist im September 2019. In SELODY werden Paare befragt, bei denen ein Partner im Lauf der Beziehung eine deutliche Verschlechterung oder den Verlust des Sehvermögens erlebt hat. Untersucht wird unter anderem die Anpassung der einzelnen Partner sowie des Paarsystems an die Behinderung, wie sich der Sehverlust auf die Kommunikation auswirkt und welche Bedeutung ein Verständnis der Behinderung als gemeinsame Herausforderung hat (We-Disease).

Inhalte des Praktikums

Im Rahmen des Praktikums werden hauptsächlich Hausbesuche bei betroffenen Paaren durchgeführt, bei denen mehrere Paargespräche angeleitet und videografiert werden müssen. Zu Beginn des Praktikums findet eine intensive Schulung und Übungsphase statt, bevor dann jeweils zwei Versuchsleiter*innen zusammen einen Hausbesuch durchführen.

Weitere Aufgabenbereiche können sein:

- Allgemeine administrative Aufgaben im Rahmen des Projekts

- Dateneingabe

- Videos schneiden

Das Praktikum bietet die Möglichkeit Einblicke in die Planung und Umsetzung eines Forschungsprojektes zu erhalten, wertvolle Erfahrungen in der Paarforschung zu sammeln und wird intensiv betreut.

Gewünscht ist mindestens ein Arbeitspensum von 20%. Die Dauer des Praktikums kann in Absprache mit dem Studienteam festgelegt werden.

Was wir bieten:

- Mitarbeit in einem dreisprachigen (d/f/i) Forschungsprojekt mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern

- Ein motiviertes Team

- Spannende Einblicke in die moderne Paarforschung

- Gute Betreuung durch das Studienteam

Was wir uns wünschen:

- Studium in Psychologie oder verwandter Disziplin; Interesse an Paarforschung und an den Themen Behinderung und We-Disease

- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, mündliches Verstehen des Schweizerdeutschen ist Voraussetzung für die Durchführung der Hausbesuche

- Eigeninitiative, Sorgfalt und selbständige Arbeitsweise

- Aufgeschlossenes und freundliches Wesen

- Obligater Besuch des Schulungstages für die Hausbesuche am Mittwoch, 11.09.2019 von 09:00 bis 16:30 Uhr am Psychologischen Institut der UZH, Binzmühlestrasse 14.

- Halbtax Abo von Vorteil, besser noch ein GA für die Hausbesuche.

Bei Fragen wenden Sie sich an M.Sc. Isabella Bertschi, Doktorandin: 044 635 75 44, isabella.bertschi@psychologie.uzh.ch und Dr. phil. Mirjam Kessler, wissenschaftliche Mitarbeiterin: 044 635 73 44 (nur Di und Mi), mirjam.kessler@psychologie.uzh.ch.

Ihre Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben, tabellarischem CV sowie einer aktuellen Notenübersicht schicken Sie bitte als ein PDF an isabella.bertschi@psychologie.uzh.ch und mirjam.kessler@psychologie.uzh.ch. Bewerbungen werden laufend geprüft und spätestens bis zum 13.08.2019 entgegengenommen (Mirjam: Ferienabwesenheit 26.07.2019 – 12.08.2019).

Profil
Inserent
selody
E-Mail
info.selody@uzh.ch
Inserent kontaktieren
* Pflichtfeld, bitte ausfüllen.